Cranio–Sacrale Therapie

Einführungswochenende: 21./22.01.2017 10:00h bis 18:00h                                   Kosten: 180,--€

Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung

Diese Therapieform ermöglicht sanftes, nicht - invasives - ganzheitliches Arbeiten.

Jeder Mensch hat ein Craniosacrales System in sich, dessen drei verschiedene ständige Rhythmen am ganzen Körper überprüfbar sind.
Im Training lernen wir, nach und nach, diese Rhythmen mit den Händen zu erspüren.
Der jeweilige Zustand und das Tempo dieses Systems, welches allen anderen Systemen im Körper übergeordnet ist, schon lange vor der Geburt und noch nach dem Hirntod pulsiert, gibt uns Informationen über die Gesundheit der zu behandelnden Person.
Entspannende sanfte Techniken, sowie Haltepositionen aktivieren das Zentrale- und Autonome Nervensystem. Der gesamte Körper, einschließlich Emotionen und Geist, kann sich ausbalancieren, mehr Wohlbefinden, Kraft und Gesundheit sind die erfreulichen Folgen.

Wir orientieren uns immer an dem im Menschen vorhandenen gesunden Potential und an dem, was funktioniert. Dies gilt es zu erweitern und zu verbessern, um Dysfunktionales und Krankes auflösen zu können.

Zielgruppen der Ausbildung:

Weiterbildung/Fortbildung von therapeutischen Fähigkeiten bei Personen, die bereits einen Heilhilfsberuf ausüben.
Als Ausbildung für Laien, die sich neu orientieren wollen und bereit sind, sich in die craniosacrale Anatomie einzuarbeiten.

Ziele der Ausbildung:

Da der Einführungskurs, in sich abgeschlossen ist, kann dem jeweiligen Ausbildungsstand entsprechend, ein komplettes Programm, bzw. eine komplette Sitzung an Klienten und Patientinnen weitergegeben werden. Die damit gemachten praktischen Erfahrungen sind dann die Voraussetzung für den nächsten Ausbildungsteil. Unser hoher Qualitätsanspruch bedingt verantwortungsvoll arbeitende Praktizierende.
Ziel ist auch, über die zunehmende tiefere Entspannung zu einer neuen  Erfahrung von Stille zu kommen, sowohl im Körper wie auch im Geist. Der Begriff Entspannung erhält immer andere Definitionen und Dimensionen und verändert sich ständig. Das „Bewusst-Sein“ kann wachsen, mehr Kraft und Gesundheit stehen uns zur Verfügung

Spielerisch und leicht Lernen lernen!

Dies ist einer unserer Leitfäden, der sich durch die gesamte Ausbildung zieht und sich schließlich auch im alltäglichen Leben umsetzt.

Die Basis für leichtes und spielerisches Lernen bildet in jedem Kurs neu das Zusammenfinden der Gruppenteilnehmer zu einem Team

Inhalte
Einführungskurs:
  • Einführung  in  die  Anatomie  und die Arbeitsweise des CranioSacralen Systems als Primär Respiratorisches System
  • Einführung in das Ertasten der Flüssigkeitswelle (CranioSacral-Rhythmus)
  • Einführung in die Arbeit mit Stillpunkten (Stillpoints)
  • Einführung in die Arbeit mit dem Kreuzbein und Becken
  • Indikationen, Kontraindikationen
Für alle Kurse :
  • Entwicklung und Quellen der CranioSacralen Methode
  • Wahrnehmung und Arbeit mit den unter schiedlichen CranioSacralen Rhythmen
  • Erkennen und Verstehen ganzkörperlicher Zusammenhänge
  • Erkennen und Verstehen der Bedeutung „Holistische Körperarbeit“
  • Anatomie und Physiologie des CranioSacralen Systems
    Indikationen / eventuelle Kontraindikationen
  • Was bedeutet „Präsenz und Neutralität“ der TherapeutenInnen
  • Wie halte ich mein Wahrnehmungsfeld      offen und weit
  • Arbeit im Zustand der Inneren Achtsamkeit
  • Arbeit mit der Intentionskraft
  • Umgang mit Nähe, Berührung und Grenzen

Level I

16.03. bis 19.03.2017 und 23.03. bis 26.03.2017

Kosten:  820,--€

 

 

 

 

Dozent:
Helmut Kinon

Der MERCURIUS Newsletter

Der MERCURIUS-Newsletter erscheint in der Regel einmal monatlich und informiert über den Beginn neuer Ausbildungen, Seminare und Veranstaltungen, verrät Ihnen wissenswertes über alternative Therapiemethoden sowie wichtige Neuigkeiten aus der Naturheilkunde. Hier können Sie ihn abonieren: