Phytotherapie - Fachausbildung

 Die große Phytotherapieausbildung  2017/2018                           nächster Termin 03.12.2017     Erkrankungen der Atemwege

Es ist wieder soweit! Die umfangreichste Fachausbildung in Pflanzenheilkunde und Aromatherapie im Saarland startet wieder - für alle HeilpraktikeranwärterInnen, HeilpraktikerInnen und naturheilkundlich Interessierte, die tiefer in die Welt der Phyto- und Aromatherapie einsteigen wollen. In insgesamt zwölf jeweils abgeschlossenen Modulen wird Ihnen alles Notwendige vermittelt, um diese altbewährte Therapie erfolgreich einsetzen zu können.

Kenndaten im Überblick

  • Kombiausbildung (Phytotherapie, Aromatherapie und Mykotherapie)
  • 12 Module (insgesamt 108 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten)
  • 3 optionale Aufbaueinheiten (insgesamt 27 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten)
  • Möglichkeit der anschließenden Vertiefung der Aromatherapie
  • mehr als 200 detailliert behandelte Heilpflanzen, Heil- bzw. Vitalpilze sowie ätherische Öle
  • 12 ausführliche Unterrichtsskripte mit vielen Skizzen und Abbildungen
  • nach Abschluss aller 12 Module erhalten Sie ein Zertifikat in "Phytotherapie"
    und einen kostenlosen 6-monatigen Zugang zur Online-Rezeptdatenbank von heilpflanzen-seminare.de mit über 1.000 phyto- und aromatherapeutischen Rezepten!

Die einzelnen Unterrichtseinheiten können auch separat gebucht werden.
Ein Quereinstieg in die laufende Seminarreihe ist ebenfalls möglich.

So alt wie die Menschheit selbst ist sie und nach wie vor einer der wichtigsten Standpfeiler der Naturheilkunde – die Pflanzenheilkunde bzw. Phytotherapie. Die Phytotherapie lindert oder heilt körperliche Beschwerden mit Hilfe von Pflanzen bzw. Pflanzenteilen, wie Wurzeln, Rinden oder Blüten. Dabei können diese pflanzlichen Produkte entweder direkt frisch oder speziell zubereitet beispielsweise als Teemischung, Tinktur, Extrakt, Paste, ätherisches Öl oder Ähnliches angewandt werden. Indiziert ist diese Heilmethode bei einer solchen Vielzahl von Beschwerdebildern, dass man unmöglich alle erwähnen kann. Das Spektrum der Phytotherapie reicht von physischen Erkrankungen über psychische Leiden bis hin zu Prävention und Wellness. Daher ist es nur allzu verständlich, dass die Phytotherapie für HeilpraktikerInnen eine altbewährte und nahezu unverzichtbare Therapieform darstellt. Die Phytotherapie bzw. Pflanzenheilkunde ist jedoch auch die Wiege unzähliger erfolgreicher Medikamente der modernen Pharmazie.

So war beispielweise die im Echten Mädesüß enthaltene Salizylsäure das Vorbild zur Entwicklung ihres synthetischen Pendants im Aspirin.
Die Digitalisglykoside aus dem Roten Fingerhut sind nach wie vor unersetzliche Herzmedikamente.
Die Augenheilkunde verwendet noch heute das Atropin (Tollkirsche) zur Erweiterung der Pupille bei Augenuntersuchungen.
Und aus dem Reich der Pilze war es ein Pinselschimmel namens Penicillium chrysogenum, aus dem erstmals das Penicillin extrahiert werden konnte. Noch heute wird dieses Antibiotikum durch industrielle Anzucht des Pilzes und anschließender Verarbeitung gewonnen.

Aber noch immer schlummern nichtentdeckte oder vergessene Geheimnisse im Verborgenen, die nur darauf warten, aufgespürt zu werden.

Die neue große Phytotherapie - Fachausbildung bringt für Sie Licht ins Dunkel und vereint die Möglichkeiten der traditionellen Pflanzenheilkunde mit denen der Aromatherapie (Therapie mit ätherischen Ölen) sowie der Mykotherapie (Therapie mit Heilpilzen).

Lassen Sie uns gemeinsam in die Faszination Phytotherapie eintauchen und zusammen die unendlichen Möglichkeiten dieser hochspannenden, jahrtausendealten Therapiemethode ergründen!

 

Ausbildungsinhalte

Modul 1 - Basiswissen


Inhalte:
 
Im Basis-Modul geht es um die Grundkenntnisse innerhalb der Pflanzenheilkunde. Diese umfassen den Aufbau und die Inhaltsstoffe von Pflanzen sowie deren Wirkungsweise auf den menschlichen Organismus und die Taxonomie (wissenschaftliche Bezeichnung von Pflanzen und Pflanzenteilen).
Weiterhin geht es um das Erkennen, richtige Ernten, Sammeln, Trocknen und Lagern von Kräutern, die Herstellung von Tee-Drogen, Aufgüssen, Mazeraten, Ölauszügen, Destillaten, Tinkturen, Extrakten sowie das um das fachgerechte Rezeptieren.
Außerdem werden noch einige Pflanzen mit besonders hohem Stellenwert detailliert betrachtet, wie z.B. Arnika, Brennnessel, Johanniskraut, Kamille, Melisse, Mistel, Pfefferminze, Ringelblume, Schafgarbe sowie Wermut. Themen sind auch die Produkte, die aus diesen Pflanzen gewonnen bzw. mit ihrer Hilfe erzeugt werden können wie beispielsweise Johanniskrautöl, ätherisches Kamillenöl, ätherisches Melissenöl, ätherisches Pfefferminzöl und das ätherische Schafgarbenöl.
 
 
Behandelte Heilpflanzen
Arnika, Brennnessel, Johanniskraut, Kamille, Melisse, Mistel, Pfefferminze, Ringelblume, Schafgarbe, Wermut
 
Behandelte Öle
Johanniskrautöl, ätherisches Kamillenöl, ätherisches Melissenöl, ätherisches Pfefferminzöl und ätherisches Schafgarbenöl

 

Veranstaltung
Modul 1:
Basiswissen
Termin
Sonntag, 02.07.2017
Dauer
 jeweils 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
 Kosten
100,- €
 Veranstaltungsort
MERCURIUS Heilpraktikerschule Saarbrücken

 


Modul 2 - Ausleitung, Entschlackung & Entgiftung

Inhalte:

Die Themen des 2. Moduls sind die Ausleitung, Entschlackung und Entgiftung unseres Körpers. Diese Methoden stellen einen wichtigen Therapiegrundstein bei der Behandlung und Vermeidung vieler – insbesondere chronischer – Erkrankungen dar.
Der Kurs geht neben den klassisch dazu verwendeten Pflanzen wie Ackerschachtelhalm, Bärlauch, Birke, Chlorella, Faulbaum, Fenchel, Gartenbohne, Goldrute, Katzenbart, Koriander, Kümmel, Kurkuma, Löwenzahn, Mariendistel und Sennesblätter auch detailliert auf eine ganze Reihe von Fertigpräparaten, Rezepturen und ätherischen Ölen (wie z.B. Fenchelöl und Korianderöl) ein.
Außerdem werden wertvolle ausleitende, teilweise schon vergessende phytotherapeutische Therapieansätze genau besprochen, wie beispielsweise die Birkenwasserkur, Entgiftungspflaster, Ölziehkur, Schwitzkur sowie viele gezielte Ansätze zur Ausleitung über bestimmte Organsysteme wie Darm, Leber, Galle Lymphsystem und Nieren.

 

 

Behandelte Heilpflanzen
Ackerschachtelhalm, Bärlauch, Birke, Chlorella, Faulbaum, Fenchel, Gartenbohne, Goldrute, Katzenbart, Koriander, Kümmel, Kurkuma, Löwenzahn, Mariendistel, Sennesblätter sowie Fertigpräparate und Rezepturen

Behandelte Öle
ätherisches Fenchelöl, ätherisches Korianderöl

 

Veranstaltung
Modul 2:
Ausleitung,
Entschlackung & Entgiftung
Termin
Sonntag, 03.09.2017
Dauer
 jeweils 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
 Kosten
100,- €
 Veranstaltungsort
MERCURIUS Heilpraktikerschule Saarbrücken

 


Modul 3 - Erkrankungen des Bewegungsapparats

Im 3. Modul geht es um die phytotherapeutische Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparats mit seinen Sehen, Knochen, Muskeln und Gelenken – ein wichtiges Thema im Hinblick auf unsere alternde Gesellschaft.
Der Kurs widmet sich der Behandlung von Verletzungen, Verstauchungen, Prellungen, Verspannungen, degenerative Erkrankungen, Rheuma sowie Arthrose und vielem mehr.
In diesem Rahmen geht es neben den klassisch dazu verwendeten Pflanzen (Beinwell, Braunwurz, Cayennepfeffer, Heublumen, Rosmarin, Teufelskralle, Tonkabohne, Wacholder, Weidenrinde, Weihrauch, Zitterpappel sowie Fertigpräparate und Rezepturen) auch um eine ganze Reihe von Fertigpräparaten, Rezepturen und ätherischen Ölen (wie z.B. Heu-Essenz, ätherisches Rosmarinöl, Tonka-Extrakt, ätherisches Wacholderöl und ätherisches Weihrauchöl).

Therapieansätze
Behandlung von Verstauchungen, Prellungen, Verspannungen, Degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparats, Rheuma, Arthrose, usw.

Behandelte Heilpflanzen
Beinwell, Braunwurz, Cayennepfeffer, Heublumen, Rosmarin, Teufelskralle, Tonkabohne, Wacholder, Weidenrinde, Weihrauch, Zitterpappel sowie Fertigpräparate und Rezepturen

Behandelte Öle
Heu-Essenz, ätherisches Rosmarinöl, Tonka-Extrakt, ätherisches Wacholderöl, ätherisches Weihrauchöl

 

 

 

Veranstaltung
Modul 3:
Erkrankungen des
Bewegungsapparats
Termin
Sonntag, 01.10.2017
Dauer
 jeweils 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
 Kosten
100,- €
 Veranstaltungsort
MERCURIUS Heilpraktikerschule Saarbrücken

 

 

Modul 4 - Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems

Thema des 4. Moduls der großen Phytotherapie-Fachausbildung ist die phytotherapeutische Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, wie z. B.  Herzinsuffizienz, Koronare Herzkrankheit, Arteriosklerose, Hypotonie, Hypertonie, Herzrhythmusstörungen, nervöse und funktionelle Herzbeschwerden, Durchblutungsstörungen, Krampfadern sowie Therapien zur Verbesserung der Blutflusseigenschaften usw.
In diesem Rahmen geht es neben den klassisch dazu verwendeten Pflanzen (wie Beinwell, Braunwurz, Cayennepfeffer, Heublumen, Rosmarin, Teufelskralle, Tonkabohne, Wacholder, Weidenrinde, Weihrauch, Zitterpappel) auch um eine ganze Reihe von Fertigpräparaten, Rezepturen und ätherischen Ölen (wie z.B. Ginster-Absolue, ätherisches Knoblauchöl, Olivenöl, Rosskastanienöl und Hamameliswasser) sowie um Heilschnäpse und -ansätze.
 
Therapieansätze
Herzinsuffizienz, Koronare Herzkrankheit, Arteriosklerose, Hypotonie, Hypertonie, Herzrhythmusstörungen, Durchblutungsstörungen, Krampfadern, usw.

Behandelte Heilpflanzen
Adonisröschen, Besenginster, Bischofskraut, Chinesisches Meerträubchen, Herzgespann, Knoblauch, Königin der Nacht, Maiglöckchen, Meerzwiebel, Oleander, Olivenbaum, Rosskastanie, Roter Fingerhut, Strophantus, Weißdorn, Zauberhasel sowie Fertigpräparate und Rezepturen

Behandelte Öle und Hydrolate
Ginster-Absolue, ätherisches Knoblauchöl, Olivenöl,
Rosskastanienöl, Hamameliswasser

 

Veranstaltung
Modul 4:
Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems
Termin
Sonntag, 05.11.2017
Dauer
 jeweils 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
 Kosten
100,- €
 Veranstaltungsort
MERCURIUS Heilpraktikerschule Saarbrücken

 

 

Modul 5 - Erkrankungen der Atemwege

Therapieansätze
Nasen-, Rachen-, und Lungenerkrankungen, Asthma, Bronchitis, Mandelentzündung, Rhinitis, Sinusitis, usw.


Behandelte Heilpflanzen
Efeu, Eibisch, Huflattich, Isländisches Moos, Malve, Propolis, Radieschen, Schlüsselblume, Sonnentau, Spitzwegerich, Süßholz, Thymian, sowie Fertigpräparate und Rezepturen

Behandelte Öle, Extrakte und Zubereitungen
Propolistinktur, ätherisches Thymianöl, Rettichsirup, selbstgemachte Hustensalbe

 

 

Veranstaltung
Modul 5:
Erkrankungen der Atemwege
Termin
Sonntag, 03.12.2017
Dauer
 jeweils 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
 Kosten
100,- €
 Veranstaltungsort
MERCURIUS Heilpraktikerschule Saarbrücken

 

 

Modul 6 - Stoffwechselerkrankungen

Im 6. Modul der großen Phytotherapie-Fachausbildung dreht sich alles um die die phytotherapeutische Vorbeugung und Behandlung von Stoffwechselerkrankungen. Es geht dabei in erster Linie um Diabetes, Fettstoffwechselstörungen, Gicht, Schilddrüsenüber- und Unterfunktion, Struma sowie um Übergewicht und Adipositas.
Näher behandelt werden dazu die Pflanzen Aloe vera, Anis, Blasentang, Herbstzeitlose, Ingwer, Kalmus, Lein, Maulbeerbaum, Myrrhe, Ratanhia, Rizinus, Schöllkraut, Schwarzer Rettich, Stieleiche, Wegwarte, Zimt sowie wie immer eine ganze Reihe von Fertigpräparaten und Rezepturen u.v.m.)
An ätherischen Ölen werden Anisöl, Ingweröl, Myrrheöl und das Zimtöl näher betrachtet sowie die fetten Öle des Lein und des Rizinus.

Therapieansätze
Hyperlipidämie, Diabetes, Gicht, Adipositas, Hyper- und Hypothyreose, Struma, usw.

Behandelte Heilpflanzen
Aloe, Anis, Blasentang, Herbstzeitlose, Ingwer, Kalmus, Lein, Maulbeerbaum, Myrrhe, Ratanhia, Rizinus, Schöllkraut, Schwarzer Rettich, Stieleiche, Wegwarte, Zimt sowie Fertigpräparate und Rezepturen

Behandelte Öle
ätherisches Anisöl, ätherisches Ingweröl, Leinöl,
ätherisches Myrrheöl, Rizinusöl, ätherisches Zimtöl

 

Veranstaltung
Modul 6:
Stoffwechselerkrankungen
Termin
Sonntag, 07.01.2018  
Dauer
 jeweils 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
 Kosten
100,- €
 Veranstaltungsort
MERCURIUS Heilpraktikerschule Saarbrücken

 

 

Modul 7 - Erkrankungen des Verdauungstrakts

Das Modul 6 der großen Phytotherapie-Fachausbildung am 13. April 2014 behandelt ausführlich die pflanzliche Behandlung von Erkrankungen der Verdauungsorgane. Themen werden dabei sein: Magen- und Darmerkrankungen, Verstopfung, Durchfall, Magenschleimhaut- und Speiseröhrenentzündung, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür, Entzündungen von Dünn- und Dickdarm, Leber- und Gallenerkrankungen, wie z. B. Fettleber, Gallensteine, Bauchspeicheldrüsenentzündung, usw.
Näher behandelt werden dazu die Pflanzen Artischocke, Bitterklee, Bitterorange, Bitterholz, Blutwurz, Boldo, Chinarindenbaum, Engelwurz, Flachs, Heidelbeere sowie wie immer eine ganze Reihe von Fertigpräparaten und Rezepturen u.v.m.)
An ätherischen Ölen werden Orangen- und Bitterorangenöl, Petit Grain Öl, Neroliöl sowie das Engelwurzöl näher betrachtet.

Therapieansätze
Magen- und Darmerkrankungen, Verstopfung, Durchfall, Gastritis, Ösophagitis, Ulcus, Colitis, Morbus Crohn, Leber- und Gallenerkrankungen, Fettleber, Gallensteine, Pankreatitis, usw.
Behandelte Heilpflanzen
Artischocke, Bitterklee, Bitterorange, Bitterholz, Blutwurz, Boldo, Chinarindenbaum, Engelwurz, Flachs, Heidelbeere sowie Fertigpräparate und Rezepturen

Behandelte Öle
ätherisches Orangen- und Bitterorangenöl,
ätherisches Petit Grain Öl, ätherisches Neroliöl,
ätherisches Engelwurzöl

 

 

Veranstaltung
Modul 7:
Erkrankungen des Verdauungstrakts
Termin
Sonntag,  04.02.2018
Dauer
 jeweils 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
 Kosten
100,- €
 Veranstaltungsort
MERCURIUS Heilpraktikerschule Saarbrücken

 

 

Modul 8 - Erkrankungen der Harnwege

Thema der 8. Einheit der großen Phytotherapie-Fachausbildung ist die pflanzliche Behandlung von Erkrankungen der Harnwege. Dabei geht es insbesondere um: Blasen- und Harnwegsinfekte, Steinleiden, Nephritis, Niereninsuffizienz, usw.
Näher behandelt werden dazu die Pflanzen Bärentraube, Brunnenkresse, Hauhechel, Kapuzinerkresse, Labkraut, Liebstöckel, Meerrettich, Quecke, Schneeball, Senf, Sandelholz, sowie wie immer eine ganze Reihe von Fertigpräparaten und Rezepturen u.v.m.)
An ätherischen Ölen betrachten wir u. a. das ätherische Sandelholzöl.

Therapieansätze
Blasen- und Harnwegsinfekte, Steinleiden, Nephritis, Niereninsuffizienz, usw.

Behandelte Heilpflanzen
Bärentraube, Brunnenkresse, Hauhechel, Kapuzinerkresse, Labkraut, Liebstöckel, Meerrettich, Quecke, Schneeball, Senf, Sandelholz, sowie Fertigpräparate und Rezepturen

Behandelte Öle
ätherisches Sandelholzöl

 

 

Veranstaltung
Modul 8:
Erkrankungen der Harnwege
Termin
Sonntag, 03.03.2018
Dauer
 jeweils 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
 Kosten
100,- €
 Veranstaltungsort
MERCURIUS Heilpraktikerschule Saarbrücken

 

 

Modul 9 - Spezifische Frauen- und Männererkrankungen

In der 9. Einheit der großen Phytotherapie-Fachausbildung am 13. Juli 2014 geht es um die pflanzliche Behandlung von spezifischen Frauen- und Männererkrankungen, wie beispielsweise Erkrankungen der Prostata, Zysten und Myome, Klimakterische Beschwerden, PMS, unerfüllter Kinderwunsch, usw.
Näher behandelt werden dazu die Pflanzen Cimicifuga, Frauenmantel, Gänsefingerkraut, Hirtentäschel, Keuschlamm, Kürbis, Rotklee, Sägepalme, Soja, Taubnessel, sowie wie immer eine ganze Reihe von Fertigpräparaten und Rezepturen u.v.m.)
An ätherischen Ölen betrachten wir u. a. das ätherische Salbeiöl.

Therapieansätze
Erkrankungen der Prostata, Zysten und Myome, Klimakterische Beschwerden, PMS, unerfüllter Kinderwunsch, usw.

Behandelte Heilpflanzen
Cimicifuga, Frauenmantel, Gänsefingerkraut, Hirtentäschel, Keuschlamm, Kürbis, Rotklee, Sägepalme, Soja, Taubnessel sowie Fertigpräparate und Rezepturen

Behandelte Öle
ätherisches Salbeiöl

 

 

 

Veranstaltung
Modul 9:
Spezifische Frauen- und Männererkrankungen
Termin
25.03.2018
Dauer
 jeweils 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
 Kosten
100,- €
 Veranstaltungsort
MERCURIUS Heilpraktikerschule Saarbrücken

 

 

Modul 10 - Erkrankungen des Nervensystems

In der 10. Einheit der großen Phytotherapie-Fachausbildung geht es um die pflanzliche Behandlung von Erkrankungen des Nervensystems, wie beispielsweise Neuralgien, Migräne und Kopfschmerz, Stress & Burnout, Multiple Sklerose, Parkinson, Demenz, Schlaganfall, usw.
Näher behandelt werden dazu u.a. die Pflanzen Baldrian, Calabarbohne, Ginkgo, Hafer, Schwarzer Holunder, Hopfen, Kava Kava, Lavendel, Passionsblume, Steinklee, sowie wie immer eine ganze Reihe von Fertigpräparaten und Rezepturen u.v.m.)
An ätherischen Ölen betrachten wir u. a. das Lavendelöl, das Lavandinöl sowie das Bergamotteöl.

Therapieansätze

Neuralgien, Migräne und Kopfschmerz, Stress & Burnout, Multiple Sklerose, Parkinson, Demenz, Schlaganfall, usw.

Behandelte Heilpflanzen
Baldrian (echter und mexikanischer), Calabarbohne, Ginkgo, Hafer, Schwarzer Holunder, Hopfen, Kava Kava, Lavendel, Passionsblume, Steinklee

Behandelte Öle
ätherisches Lavendelöl, ätherisches Lavandinöl, ätherisches Bergamotteöl

 

 

 

Veranstaltung
Modul 10:
Erkrankungen des Nervensystems
Termin
Sonntag 22.04.2018
Dauer
 jeweils 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
 Kosten
100,- €
 Veranstaltungsort
MERCURIUS Heilpraktikerschule Saarbrücken

 

 

Modul 11 - Erkrankungen der Sinnesorgane

In der 11. Einheit der großen Phytotherapie-Fachausbildung am 05. Oktober 2014 geht es um die pflanzliche Behandlung von Erkrankungen der Sinnesorgane - Ohr, Auge, Nase und insbesondere die Haut. Wir lernen erfolgversprechende Behandlungsmöglichkeiten bei z. B. Gerstenkorn, Konjunktivitis, Katarakt, Glaukom, Mittelohrentzündung, Tinnitus, Akne, Schuppenflechte, Neurodermitis, Haarausfall, Herpes, Gürtelrose, usw. kennen.
Dabei betrachten wir die Pflanzen Augentrost, Ballonrebe, Bittersüßer Nachtschatten, Eichenrinde, Erdrauch, Gänseblümchen, Hafer, Jaborandi, Mahonie, Nachtkerze, Steinklee, Stiefmütterchen, Walnuss und ihr fettes Öl, Weinraute sowie Zistrose und ihr ätherisches Öl.

Therapieansätze
Gerstenkorn, Konjunktivitis, Katarakt, Glaukom, Mittelohrentzündung, Tinnitus, Akne, Schuppenflechte, Neurodermitis, Haarausfall, Herpes, Gürtelrose, usw.

Behandelte Heilpflanzen
Augentrost, Ballonrebe, Bittersüßer Nachtschatten, Eichenrinde,
Erdrauch, Gänseblümchen, Hafer, Jaborandi, Mahonie, Nachtkerze, Steinklee, Stiefmütterchen, Walnuss, Weinraute, Zistrose

Behandelte Öle
Walnussöl, ätherisches Zistrosenöl

 

 

Veranstaltung
Modul 11:
Erkrankungen der Sinnesorgane
Termin
 Sonntag 06.05.2017  
Dauer
 jeweils 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
 Kosten
100,- €
 Veranstaltungsort
MERCURIUS Heilpraktikerschule Saarbrücken

 

 

Modul 12 - Erkrankungen des Immunsystems und Krebs

In der 12. Einheit der großen Phytotherapie-Fachausbildung am 09. November 2014 geht es um die pflanzliche Behandlung von chronischen und bösartigen Erkrankungen, Allergien sowie um die Stärkung des Immunsystems. Wir lernen erfolgversprechende Behandlungsmöglichkeiten kennen - u.a. mit Ananas, Ballonerbse, Ginseng, Granatapfel, Hirschzungenfarn, Hundsrose, Jiaogulan, Klette, Melonenbaum, Papaya, Rhabarber, Rotulme, Rotwurzel-Salbei, Sauerampfer, Schwalbenwurz, Sonnenhut, Sommer- und Winterlinde, Taigawurzel und Umckaloabo sowie mit Vital- bzw. Heilpilzen.

Therapieansätze
Chronischen und bösartigen Erkrankungen, Allergien, nähere Informationen zur gezielten Behandlung dieser Erkrankungen mit Heilpilzen, verschiedene traditionelle Heilmethoden

Heilpflanzenmischungen und –tees

Behandelte Heilpflanzen
Ananas, Ballonerbse, Ginseng, Granatapfel, Hirschzungenfarn, Hundsrose, Jiaogulan, Klette, Melonenbaum, Papaya, Rhabarber, Rotulme, Rotwurzel-Salbei, Sauerampfer, Schwalbenwurz, Sonnenhut, Sommer- und Winterlinde, Taigawurzel, Umckaloabo

 

 

 

Veranstaltung
Modul 12:
Erkrankungen des Immunsystems und Krebs
Termin
 Sonntag 03.06.2018  
Dauer
 jeweils 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
 Kosten
100,- €
 Veranstaltungsort
MERCURIUS Heilpraktikerschule Saarbrücken

 

 

Mögliche Aufbau-Module

Aufbau-Modul 1 - Pflanzliche Zubereitungen und Rezepte

Inhalte
Vertiefung des Repertoires an speziellen Rezepturen:

  • ayurvedische Massageöle und Teemischungen (Vata-, Pitta-, Kapha-, und Tri-Dosha)
  • Aphrodisiaka
  • Salben und Gele ( Arnikagel, Kosmetika, usw.)
  • Mazerate (Johanniskrautöl, Klatschmohnöl, usw.)
  • Hexenrezepte
  • Räuchermischungen
  • Raumsprays (Infektionsvorbeugende und Duftende)
  • Genussteemischungen
  • Speise-Kräuteröle
  • Aromaküche (Kochen mit ätherischen Ölen)

und vieles mehr...

Veranstaltung
Aufbau-Modul 1:
Pflanzliche Zubereitungen und Rezepte
Termin
 Sommer 2018
Dauer
 jeweils 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
 Kosten
100,- €
 Veranstaltungsort
MERCURIUS Heilpraktikerschule Saarbrücken

 

 

Aufbau-Modul 2 - Die Welt der Heilpilze

Therapieansätze
Anti-Aging und Prävention mit Heilpilzen, Anwendung bei Autoimmunerkrankungen und chronischen Erkrankungen, nähere Informationen über Qualitätsmerkmale und mögliche

Bezugsquellen

Behandelte Heilpilze
Eichhase, Igelstachelbart, Judasohr, Klapperschwamm, Mandelpilz, Raupenpilz, Reishi, Schmetterlingsporling, Schopftintling, Shitake

 

 

 

Veranstaltung
Aufbau-Modul 2:
Die Welt der Heilpilze
Termin
Herbst 2018
Dauer
 jeweils 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
 Kosten
100,- €
 Veranstaltungsort
MERCURIUS Heilpraktikerschule Saarbrücken

 

 

Aufbau-Modul 3 - Live - Kräuterexkursion, Destillation und Kräutererlebnistag

Inhalte
Besichtigung eines Kräutergartens, hautnahes kennlernen vieler, wichtiger Heilpflanzen,
Ernte und anschließende Destillation (Gewinnung ätherischer Öle)

Nähere Informationen zum Kräuterexkursions und erlebnistag erhalten Sie: HIER

 

 

 

 

Termin
Sonntag  Juni 2017
Dauer
jeweils 10:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
 Kosten
120,- €
(inkl. Verköstigung)
 Veranstaltungsort
Naturheilpraxis
Daniel Lorenz
Neunkirchen - Wiebelskirchen

 

Dozent:

Daniel Lorenz, Heilpraktiker

Der MERCURIUS Newsletter

Der MERCURIUS-Newsletter erscheint in der Regel einmal monatlich und informiert über den Beginn neuer Ausbildungen, Seminare und Veranstaltungen, verrät Ihnen wissenswertes über alternative Therapiemethoden sowie wichtige Neuigkeiten aus der Naturheilkunde. Hier können Sie ihn abonieren: